Zendo
Galgenstr. 18,
60437 Frankfurt/M
Tel. 06101/813383

E-Mail-Kontakt

Buddhistische
Literatur:
Enso-Verlag

.

Sterbebegleitung


Wochenendseminar
02. - 03. März 2013

Infoabend: 19.02., 19 Uhr

Wenn wir einen Menschen in sein Sterben hinein, durch seinen Tod und auch nach seinem Tod begleiten möchten, benötigen wir ein Wissen darüber, was wir tun können, wie wir begleiten können.

Das, was der Sterbende mitnimmt, ist sein Geist, sein „Spirit“. Er kann weder seinen Körper, noch sein Geld oder seine Liebsten mitnehmen. Was von ihm übrig bleiben wird, ist sein Geist, seine Seele.

Von daher ist es Voraussetzung für den Begleiter zu wissen, wer oder was der Geist ist, wie er funktioniert, und wie wir ihm begegnen können.

In diesem Seminar wird uns Dorothea Mihm die wesentlichen Informationen der spirituellen Sterbebegleitung aus der Sicht des tibetischen Buddhismus vermitteln. Mit Hilfe von eigenen Erfahrungen werden wir auf die Spur des eigenen Geistes gehen, um ihn zu verstehen. Wenn wir verstehen wie unser Geist arbeitet verstehen wir den Geist des Sterbenden und können somit adäquater auf seinen Sterbeprozess eingehen.

In den Tagen werden wir uns intensiv mit unserer Endlichkeit auseinandersetzen. Durch intensive Körper- und Atemarbeit, Meditation und Erforschung der inneren Räume werden wir uns immer tiefer dem eignen Wesenkern öffnen.

Wir werden viel Raum für offene Fragen haben.

 

mihm dorothea 500

Dorothea Mihm ist Palliative Care Krankenschwester, Heilpraktikerin www.praxis-adarsha.de, Praxisanleiterin für basale Stimulation www.basale-stimulation-lernen.de, Buchautorin, CD Produzentin „Reise ins klare Licht“ & „Wege aus dem Schmerz“, Initiatorin eines spirituellen stationären Hospizes:
www.lebens-sterbepraxis.de

Kosten: 160 €

Teilnehmer: 7 - 18 Personen

Termin:
Samstag, 02.03. 10 - 17 Uhr
Sonntag, 03.03. 10 - 16 Uhr

Anmeldung hier!